Zu Gast Inken Callsen
April 16, 2021
Karrieretipp to go: Karrieren gestalten
Karrieren gestalten
Mai 6, 2021

Was die Politik die Wirtschaft lehrt!

Ganz ehrlich, ich weiß noch nicht wen oder welche Partei ich in diesem Jahr wähle. Vermutlich werde ich den Wahlomat befragen müssen, bevor ich an die Urne trete.

Doch in diesen Tagen kann die Wirtschaft gerade sehr viel von der Politik lernen! Denn lernen wir nicht gerade dann oft besonders viel, wenn wir spüren „so ist es eher nicht hilfreich“?

Söder und Laschet haben sich im publikumswirksamen Machtkampf beschädigt und sich nichts geschenkt. Da wird sogar der Satz Söders „Die Würfel sind gefallen“ als Ankündigung eines jetzt erst startenden Kampfes im Sinne Julius Cäsars gedeutet. Vielleicht ist er ja auch nur ein begeisterter Asterix Leser gewesen?. Das werden wir vermutlich nicht erfahren, doch die Vermutungen, Gerüchte und Beschädigungen bleiben.

Ganz anders das Duo Baerbock und Harbeck. Gleiches Ziel, ganz andere Vorgehensweise. Neudeutsch heißt es „walk what you talk“. Wo zeigt sich nicht besser, ob dies nur ein Lippenbekenntnis ist, als im Stresstest.

Da spricht die gekürte Kandidatin öffentlich über die eigene Achillesferse. Die Regierungserfahrung fehle ihr, daher gehe sie die Herausforderung mit Demut an. Sehr weibliche Äußerung, so etwas hört man selten von männlichen Kandidaten.

Doch die Stärkung durch die männlichen Wegbereiter Harbeck und auch Kretschmann, die betonen, dass sie selbst vor Amtsantritt auch dieses Entwicklungsfeld hatten, folgt auf dem Fuße. Das ist das wirklich Bemerkenswerte! Bekenntnisse, die auf ein neues Miteinander in der Politik hoffen lassen und auch der Wirtschaft guttäten.

Um gleich einmal mögliche Einwände vorweg zu nehmen: Natürlich muss sich das erst in der Praxis beweisen, und natürlich hat Baerbock dieses Entwicklungsfeld. Und trotzdem tritt sie an mit einer Stärkung, auf die sie sich verlassen kann, statt schon im Vorfeld demontiert zu werden.  

In der Wirtschaft hoffen wir, zumindest einige von uns, seit Jahren auf mehr Diversity. Jedoch, Zielsetzungen werden nicht erreicht und die Mythen halten sich. Da höre ich von genervten Frauen, die ihren Hut dann trotz Nachfrage nicht in den Ring werfen, ein „Die wollen mich nicht wirklich!“, und von genervten Herren „Wenn es zum Schwur kommt, dann wollen die nicht!“. Doch ist das wirklich so? Ich glaube, es ist an der Zeit, mit diesen Mythen endlich aufzuräumen. Baerbock und Harbeck machen es uns vor:

Im Innenverhältnis, ohne die breite Öffentlichkeit, schon frühzeitig klären, welche Entwicklung sinnvoll und möglich ist. Entwicklungsfelder klar benennen, nicht beschönigen. Und dann den Mut haben, in den Ring zu steigen, und zwar mit echter Unterstützung. 

Macht kommt von machen, und die Lust am Gestalten steigt, wenn man im Tun ist.

Ich zumindest hoffe auf viele Frauen, die sich zukünftig auch in der Wirtschaft noch mehr trauen. Und vor allen Dingen auf männliche Wegbereiter, die wissen und tun, was es wirklich braucht, um den Weg zu bereiten.

 

Der Kick für Ihre Karriere

Karrieretraining exklusiv für Frauen

17. und 18. September 2021